Kräuter – Menschen – Ziegenböcke

Unter diesem Moto haben wir uns am 8. September 2017, unbeirrt von Kälte und Dauerregen zu einer Exkursion in Metzingen getroffen. Das schlechte Wetter hat die Anzahl der Teilnehmer zwar reduziert, allerdings hat jeder, der nicht dabei war, einen tollen Ausflug verpasst!

Frau PD Dr. Aboling von der Tierärztlichen Hochschule Hannover hat uns einen beeindruckenden Einblick in ihre Arbeit gewährt und auch die Ziegenböcke waren uns sehr positiv gesonnen. In dem Projekt geht es darum, die Ziegen frei aus einer größtmöglichen Vielfalt an Pflanzen ihr Fressen wählen zu lassen. In mühevoller Kleinarbeit wird jede einzige ausgewählte Futterpflanze, bei den mehrfach wöchentlich stattfindenden Ausflügen in die Metzinger Gemarkung, notiert. Gemeinsam mit ihrem Ehemann verbringt Frau Aboling viel Zeit mit ihren Ziegen. Faszinierend ist, dass die Böcke sich genau so ein „Menü“ zusammenstellen, das ihnen zu jeder Jahreszeit eine perfekte Mischung an benötigten Nährstoffen und Mineralien liefert. Spannend ist weiterhin, dass zu diesem „Menü“ durchaus auch eigentlich für diese Tiere giftige Pflanzen gehören, welche aber, bei der Vielfalt der verschiedenen Futterpflanzen, erstaunlicherweise keine negativen Folgen für die Gesundheit der Böcke haben. Eine genauere Auswertung, der in diesem Feldversuch gewonnen Daten wird in den nächsten Jahren folgen.

Frau Aboling hat uns dann auch noch das von ihr betreute, durch die Bingo-Umweltstiftung finanzierte, Projekt „Raine“ vorgestellt. Hierbei geht es im Wesentlichen um die mögliche Vielfalt an Ackerkräutern und –unkräutern, die an unseren Wegen wachsen könnten. Hierzu wurden definierte Bereiche an Wegen gegrubbert und sich selbst überlassen. Anschließend wird die sich selbst aussäende, botanische Vielfalt dann wissenschaftlich ausgewertet.

Bei beiden Projekten geht es um Grundlagenforschung, die aber durchaus auch sehr direkte positive Einflüsse auf die moderne Landwirtschaft haben kann.

Alle Teilnehmer waren sich einig, trotz des wahrlich schlechten Wetters, einen sehr schönen Ausflug gemacht zu haben! Es war eine wirkliche Freude den Einsatz und die Begeisterung unserer zwei- und vierbeinigen Forscher life zu erleben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.