Von Hagemann ermittelt:

25.04.2019

Die Lesung des Autorenteams der Heidekrimis Kathrin Hanke und Claudia Kröger fand ordentlichen Zuspruch. 65 Gäste fanden sich im SÖZ ein, um sich intensiv mit dem „Heidefluch“, dem neuesten Lüneburg-Krimi der beiden freien Schriftstellerinnen, zu beschäftigen. So bekamen die Zuhörer einen Einblick in die Arbeit des Ermittlerteams um Katharina von Hagemann. Die Lösung des Falls wurde natürlich nicht verraten.

Schön war, dass sich die Autorinnen im Anschluss an die Lesung noch die Zeit genommen haben, auch die merkwürdigsten Fragen zu beantworten. Die zwei arbeiten wirklich als Autorenteam, senden sich die Texte jeweils per Mail hin und her und der jeweils andere schreibt dann einfach weiter. Das funktioniert wohl so gut, dass die beiden am Ende häufig selbst nicht mehr sagen können, wer welchen Teil geschrieben hat.

Herr Kunert vom Lachendorfer „Kinderkram“ war so freundlich und hat einen Büchertisch mit den Werken von Hanke und Kröger aufgebaut, so dass die Zuhörer sich mit dem „Heidefluch“ und anderen Büchern der Autorinnen eindecken konnten. Auf Wunsch gab es dann noch die passende Widmung dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.