Ein Defibrillator für Eldingen

Das ist das Ziel einer Spende von Rüdiger Hentschel. 

Sage und schreibe 1.136,37 EUR hat er in den letzten Jahren zusammen gespart. Über mehrere Jahre hat er, sein Ziel immer im Hinterkopf, Flaschen gesammelt, Calpies verkauft und auch sonst jede Gelegenheit genutzt, um Geld für seine Idee zusammen zu bekommen: Ein Defibrillator für Eldingen, der den Eldingern helfen soll, dem plötzlichen Herztod etwas entgegen zu setzen.  Die Spende ist jetzt an den Bürgerverein Eldingen gegangen und es gilt nun gemeinsam einen guten Standort für das Gerät zu finden. Sicher ist, dass das Geld so noch nicht reichen wird (insbesondere, wenn für eine 24-h-Verfügbarkeit auch noch ein beheizter Kasten besorgt werden muss). Der Bürgerverein und natürlich auch Rüdiger Hentschel würden sich über weitere Spenden für das Gerät sehr freuen.

Juni 2016

Die 2. Vorsitzende des Bürgerverein Eldingen Ricarda Cordes und der Vorstand des Bürgervereins freut sich über die Spende von Rüdiger Hentschel (es fehlen Andree Knoop und Brigitte Dannhäuser).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.